Neues aus der Square-Dance-Abteilung

Ab dem 3. Mai 2019 haben wir mit der neuen Class begonnen. 15 „Students“ befinden sich mitten im Schulungsprogramm „Square-Dance“. Der Anfängerkurs wird aufgeteilt in 
– Teil 1 Basic, das sind die Figuren 1 bis 53 sowie in
– Teil 2 Mainstream, das sind die Figuren 54 bis 70
– Ausbildungsdauer: Mai 2019 bis Februar 2020.
Ein Einstieg in das Programm ist nicht mehr möglich.

Die Hugging-Hoofers-Hameln besuchten uns am 12.07.2019, die Earl-Bearnie-Twirlers aus Lippstadt am 19.07., um jeweils das Banner der Lippe-Roses zu klauen. Voraussetzung für den Bannerklau ist mindestens ein Square, das heißt acht Personen befinden sich zu einem Besuch bei einem Club ein. Wir werden uns die Banner wiederholen, versprochen!

Natürlich waren wir auch beim 25-jährigen Bestehen der Kanal-Hoppers in Minden am 24.08. Herzlichen Glückwunsch!

Anlässlich des Familienfestes des Sportvereins Schwarz-Weiß Brüntrup am 11.8. haben sich die Square-Dancer als Helfer in der Bier- und Getränkebude beteiligt. Wir sind eine Abteilung dieses Sportvereins.

Am 6.9. beginnt der erste Clubabend nach den Sommerferien im Brüntruper Dorfgemeinschaftshaus, siehe hierzu
http://lippe-roses.online/events

Die Square-Dance-Abteilung trägt über den Getränkeverkauf im DGH anlässlich ihrer Clubabende zum Erhalt des Brüntruper Dorfgemeinschaftshauses bei.

Ausverkauftes Haus in Donop – 25 Jahre Lippe-Roses mit Pickert-Dance

Ausverkauftes Haus beim Pickert Dance der Lippe Roses Brüntrup im Donoper Dorfgemeinschaftshaus am 6. April. Die weiteste Anreise hatte Marlies aus Garmisch Partenkirchen.
Gleichzeitig feierten die Lippe-Roses das 25-jährige Bestehen dieser Tanzabteilung des Sportvereins Schwarz-Weiß Brüntrup. 130 Tänzer und Tänzerinnen aus 35 Clubs waren zu Gast. Der Bürgermeister der Stadt Blomberg, der Vorsitzende des Kreissportbundes Lippe sowie der Vorsitzende des Sportvereins Schwarz-Weiß Brüntrup e.V. überbrachten Glückwünsche zum 25-jährigen Jubiläum.
Nunmehr zum neunten Male ist das Besondere, dass der Pickert-Teig von Heike und Hans sowie Giesela und Wolfgang nach traditioneller lippischer Art zubereitet wurde. Er kam – wie kann es auch anders in Lippe sein – ganz frisch zubereitet aus der Pfanne.

Ganz herzlichen Dank an unsere Gäste für die gute Stimmung, an Maarten Weijers für’s callen sowie an alle Lippe-Roses, die das ermöglicht haben!